Abgreifen, Angeguckt, Film & TV
Kommentare 1

Jetzt gibt es richtig was auf die Zwölf! 30 Spencer&Hill-Kultfilme in einer Box

„Das Krokodil und sein Nilpferd“ ist natürlich auch in der Box enthalten. (Foto: 3L)

Bud Spencer – bereits zu Lebzeiten war er eine Filmlegende und viele seiner Filme Kult. Selbst jenen, die nichts mit Film am Hut hatten, war der stämmige, vollbärtige Spencer mit den zusammengekniffenen Augen ein Begriff. Am 31. Oktober dieses Jahres wäre er 87 Jahre alt geworden. Als sein Tod am 27. Juni bekannt wurde, war die Trauer bei den Fans groß, die ihn trotz seines hohen Alters gerne noch einmal auf der Leinwand erlebt hätten. Besonders an der Seite von Terence Hill, mit dem Spencer in zahlreichen Abenteuer- und Western-Komödien unzählige Verbrecher verdroschen hat. Einem solchen Projekt hatte Spencer aber bereits im Frühjahr 2011 in einem Interview mit der Bild-Zeitung eine klare Absage erteilt: „Nie wieder. Wir bewegen uns wie alte Männer.“

Wie sie sich in jungen Jahren bewegt haben, können Fans dank des Dortmunder Verleihs 3L erleben. Haben sich die Dortmunder doch insbesondere bei der Aufarbeitung des filmischen Vermächtnisses des Haudrauf-Duos in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Und am 25. November dieses Jahres gibt es so richtig was auf die Zwölf, wenn 30 Kultfilme des Duos als hochwertige Blu-ray Collection im Vinylformat erscheinen. Da dürfte selbst bei Fans, die die Filme bereits in anderer Form im Regal stehen haben, der Sucht- und somit Haben-Faktor groß sein. Über das Cover der Box konnten die Fans im Internet übrigens im Vorfeld abstimmen.

Und diese Filme sind enthalten:
1) Banana Joe
2) Bud, der Ganovenschreck
3) Das Krokodil und sein Nilpferd
4) Der Bomber
5) Auch die Engel essen Bohnen
6) Der Dicke ist nicht zu bremsen
7) Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen
8) Der Supercop
9) Die Miami Cops
10) Die rechte und die linke Hand des Teufels
11) Django und die Bande der Gehenkten
12) Joe, der Galgenvogel
13) Vier Fäuste für ein Halleluja (Kinofassung)
14) Vier Fäuste für ein Halleluja (Comedyfassung)


15) Vier Fäuste gegen Rio
16) Zwei Asse trumpfen auf
17) Zwei außer Rand und Band
18) Zwei bärenstarke Typen
19) Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle
20) Zwei sind nicht zu bremsen
21) Sie nannten ihn Plattfuß
22) Plattfuß räumt auf
23) Plattfuß in Afrika
24) Plattfuß am Nil
25) Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel
26) Sie nannten ihn Mücke
27) Buddy haut den Lukas
28) Eine Faust geht nach Westen
29) Mr. Billion
30) Verflucht, Verdammt und Halleluja

Film-Fanpaket zu gewinnen

Wir haben zwar nicht alle 30 Filme hier liegen, aber zumindest eine kleine Auswahl mit „Auch die Engel essen Bohnen“ (DVD), „Der Dicke ist nicht zu bremsen“ (Blu-ray) und „Vier Fäuste gegen Rio“ (DVD). Dieses DVD-Paket wurde uns freundlicherweise von 3L für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Wer gewinnen möchte, der sollte bis spätestens 4. Dezember 2016 auf unserer Facebook-Seite vorbeigeschaut haben. Dort verlosen wir nämlich unter allen Kommentaren dieses Fanpaket.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teilen Du darfst...Print this pageEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on Pinterest
Kategorie: Abgreifen, Angeguckt, Film & TV

von

In einer Ramsch-Kiste mit Taschenbüchern wurde ich, gerade mal 10 Jahre alt, fündig. Das – wie ich im Nachhinein feststellte – inkompetenteste Film-Nachschlagewerk dieser Erde, „Das Lexikon des Science-Fiction-Films“ von Roland M. Hahn, weckte mein Interesse für bewegte Bilder. Ich „zerlas“ es völlig (und auch seine nicht weniger missratenen Nachfolger über die Genres „Fantasy“ und „Horror“). Echtes Interesse für die Pop- und Rockmusik kam dagegen erst Jahre später – mit der ersten eigenen kleinen Hifi-Anlage und der CD „The Road to Hell“ von Chris Rea.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.